Nehmen Sie Kontakt auf.

Sie benötigen weitere Informationen zu einer bestimmten Leistung?
Sie haben eine konkrete Projektanfrage oder möchten einen Gesprächstermin vereinbaren?

Dann sind Sie hier genau richtig. Schreiben Sie uns ein paar Zeilen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Versorgungskonzepte, Nahwärmenetze, Abwärmenutzung, regenerative Energieträger

Im Rahmen eines Versorgungskonzeptes werden Wege aufgezeigt, wie die Energieversorgung eines Unternehmens-standortes optimiert und zukunftsfähig gestaltet werden kann. Neben der Versorgungssicherheit steht die Effizienz der gesamten Versorgung im Fokus.

  • Für die betrachteten Medien werden Informationen über Verbrauch, Leistung, Lastprofil und die geplante zukünftige Entwicklung erhoben. Bei lückenhaften Daten werden Abschätzungen durchgeführt oder es wird auf typische Verbrauchskennwerte zurückgegriffen.
  • Detaillierte Prognosen bzgl. des zukünftigen Energiebedarfs der Gebäude und Anlagen, um die zukünftige Energieversorgung weder zu klein (Versorgungssicherheit) noch zu groß (niedrige Wirkungsgrade, hohe Kosten) zu planen. Berücksichtigung von veränderten Rahmenbedingungen (bspw. Portfolioumstellung, Teilstilllegung, Produktionserweiterung)
  • Entwicklung unterschiedlicher Szenarien zur Optimierung der Energieanwendungen und der Energieversorgung (Variantenvergleich)
  • Bewertung der Möglichkeiten für z.B. Umbau im laufenden Betrieb, Alter und Zustand der vorhandenen Anlagen, Möglichkeiten zur Eigenstromerzeugung/Kraft-Wärme-Kopplung sowie alternative Energieträger berücksichtigt. Auf Basis der VDI-Richtlinien 2067 und 6025 werden die Vollkosten ermittelt und die Varianten werden abschließend nach mehreren Kriterien (Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit, Technische Umsetzbarkeit, Umweltverträglichkeit, Zukunftsoffenheit etc.) bewertet